top of page
Suche

Sportlerehrung der Stadt Frankfurt (Oder)

Erfolgreiche Ringerinnen und Ringer vom Bundesstützpunkt Frankfurt (Oder) für ihre nationalen und internationalen Erfolge in 2022 ausgezeichnet.


18. Januar 2023. Traditionell findet Anfang des Jahres die Würdigung der erfolgreichsten Athleten der Stadt Frankfurt (Oder) statt. Ausgezeichnet durch den Oberbürgermeister der Stadt René Wilke sowie Olympiastützpunkt- Leiter Wilfried Lausch werden alle Deutschen Meister sowie internationalen Medaillengewinner, darunter auch die Sportlerinnen und Sportler der Bundes- und Landesstützpunkte in den verschiedenen Sportarten am Standort in Frankfurt (Oder).


Unter den diesjährig Geehrten vom Bundesstützpunkt im Ringen zählten: Lisa Ersel (SV Luftfahrt Berlin), Francy Rädelt (RSV Hansa 90 Frankfurt), Eyleen Sewina (RSV Rotation Greiz), Erik Thiele (KAV Mansfelder Land), Luisa Scheel (SV Warnemünde), Laura Kühn (SV Luftfahrt Berlin), Michelle Schnapp (RSV Hansa 90 Frankfurt), Mikael Golling (SV Aichach), Feenja Hermann (1. Hennigsdorfer RV), Joy-Chantal Kießler (AC Germania Artern) und Lara Flachs (1. Luckenwalder SC).


Der Ringerverband Brandenburg gratuliert allen geehrten Athletinnen und Athleten recht herzlich und wünscht für die anstehenden nationalen und internationalen Titelkämpfe im Jahr 2023 bestmögliche Erfolge.




Bilder: Felix Thätner

49 Ansichten
bottom of page