top of page
f827a083-0fa3-49a8-bd4b-07fccddacd61.JPG

Referat Bildung

Das Referat 'Bildung' ist Ansprechpartner für Alle, die in Schulen, in Sportvereinen und -verbänden tätig sind, sich für die Sportart Ringen interessieren und an Qualifizierungsmaßnahmen des Ringerverbandes Brandenburg teilnehmen möchten.

 

Inhaltlich richten sich die Qualifizierungsmaßnahmen nach den Leitlinien des Deutschen Olympischen Sportbundes e.V. (DOSB) sowie dem Deutschen Ringer-Bund e.V. (DRB). Ein Bildungskonzept soll dabei als theoriegeleiteter Entwurf die bestehenden Verbands- Projekte im RVB zur Gewinnung sowie Qualifizierung von Mitgliedern und der damit einhergehenden (Weiter-)Entwicklung einer nachhaltigen Verbandsstruktur sichtbar und realisierbar machen. Hierbei wird der Blick über die reinen Aus- und Weiterbildungstätigkeiten inklusive -Inhalten geworfen und ist in die vier folgenden Bereiche gegliedert: (A) Trainer Aus- und Weiterbildung, (B) Kampfrichter- Aus- und Weiterbildung, (C) Verbands- und Vereinsmanager Ausbildung sowie (D) Spezialausbildungen (Erste Hilfe, Deutsches Sportabzeichen, uw.). Einsehbar unter: DOWNLOADS | RVB (ringen-in-brandenburg.de)

Weiterhin dienen die bestehenden Ausbildungsangebote des RVB der Vernetzung mit den regionalen Partnern in (und um) Brandenburg und sind in Ihrer Gesamtheit als ein „lernendes System“ zu betrachten. Ziel ist es, Entwicklung und Fortschritt über einen (Vereins- übergreifenden) Austausch innerhalb des RVB, der Vernetzung mit den regionalen Partnern sowie einem Wissensmanagement breit zu streuen, um so bestehende Defizite in der Vereins- und Verbandsentwicklung zu überwinden. Im Mittelpunkt steht also das „Voneinander“ und „Miteinander“ lernen. Gleichzeitig bedeutet Organisationsentwicklung auch, dass alle Bereiche Verantwortung für das Thema nachhaltige Verbandsentwicklung übernehmen und an verschiedenen Stellen Maßnahmen ergreifen, Erkenntnisse gewinnen und Diskussionen geführt werden (vgl. Zehnder, 2022, Trainer*in- Projekte realisieren). Oberstes Ziel dabei ist es, Ringen als Sportart in der Region weiterzuentwickeln und die Rahmenbedingungen für die Mitgliedsvereine und deren Verantwortliche sowie für das Leistungssport- Personal im Land Brandenburg langfristig zu verbessern.

Bei unseren Partnern, dem Landessportbund Brandenburg (LSB), der Europäischen Sportakademie Brandenburgs (ESAB), dem DRB sowie dem DOSB möchten wir uns an dieser Stelle für den Wissenstransfer sowie die vielseitigen Angebote in Bezug auf die Aus- und Weiterbildungen in den o.g. Bereichen bedanken.

 

Maßnahmenplan des RVB für das Jahr 2023:

ANSPRECHPARTNER

RVB-Icon.png
Weinhold[3885].jpg
Francis Weinhold
bottom of page