top of page
Suche

Hennigsdorfer RV krönt Landesmeisterschaft mit Gewinn der Vereinswertung

Der Ringerverband Brandenburg führte am 27.05.2023 die Landeseinzelmeisterschaften der Jugenden U12, U10, U8 und der weiblichen Schüler durch. Der 1. Hennigsdorfer Ringerverein (HRV) erwies sich hierbei mit optimalen Wettkampfbedingungen, bei strahlendem Sonnenschein und einem riesigen Team an Helferinnen und Helfern als hervorragender Gastgeber.


Manchmal muss die Brandenburger Ringerfamilie aber auch Abschied nehmen - deshalb begann RVB- Geschäftsführer Martin Franke den Beginn der Eröffnung für eine ehrende Rückschau auf den ehemaligen Spitzenringer Klaus Pohl (Europameister 1966 sowie Olympiateilnehmer von Mexiko und München) und die Trainerlegende Horst Vogelgesang und bat um eine kurze Minute des stillen Gedenkens.

Im Anschluss daran würdigte der Geschäftsführer die herausragende Kinder- und Jugendarbeit des HRV der letzten Jahre. Philipp Herrmann und Saskia Klawa wurden für ihr Engagement hierbei mit der Ehrennadel in Silber und Bronze ausgezeichnet. Nach den Worten des Sozialbereichleiters, Herrn Witt, kündigte Bernd Brennert das nächste Highlight für den HRV an, die Ausrichtung der Mitteldeutschen Meisterschaften der weiblichen Jugend und Frauen am 24.02.2024. Ein erneutes Achtungszeichen und zeitgleich Ausdruck von nachhaltiger Vereinsarbeit.


Knapp 150 Meldungen aus 10 Brandenburger Vereinen gingen im Wettkampfbüro des RVB- Jugendreferenten Michael Stärk ein. Mit insgesamt 122 Sportlern erlebte die Veranstaltung viele spannende Kämpfe. Abermals ein großes Dankeschön gilt unseren Kampfrichtern im RVB. Die Landesmeisterschaft wurde als praktischer Prüfungsteil zum Erwerb sowie der Verlängerung der Landeslizenz genutzt. Souverän führte das Team um die stellvertretenden RVB- Kampfrichterreferenten Vladislav Grigoriev und Maik Möckel durch die Meisterschaft.


Der für den 1. Hennigsdorfer RV krönende Abschluss war die abschließend stattfindende Auszeichnung der besten Vereine in Brandenburg. Diese Wertung errang sich der Hennigsdorfer RV vor dem 1. Luckenwalder SC sowie dem RSV Hansa 90 Frankfurt (Oder) und verwies damit abermals die „großen Zwei“ hinter sich.


Alle Einzel- sowie die Mannschaftsergebnisse finden Sie unter:



Die Ringeradler bedanken sich für eine rundum gelungene Veranstaltung!









Text: M. Bitterling/ M. Franke (RVB)

Bilder: A. Kebernik (1. HRV)



127 Ansichten

Comments


bottom of page