top of page
Suche

Gutes Ergebnis für Ringeradler beim DRB-Länderpokal

Der Ringerverband Brandenburg trat nach langer Zeit wieder mit einem jungen Team bei der Deutschen Mannschaftmeisterschaft der Länder in Aalen an. Hierzu fanden sich insgesamt 16 Ringeradler aus den Vereinen RSV Hansa 90 Frankfurt, 1. Hennigsdorfer RV, 1. Luckenwalder SC sowie dem RC Germania Potsdam zusammen.


Das Besondere am DRB-Länderpokal der Jugend ist, dass ein Team aus männlichen und weiblichen Sportlern besteht, die in zwölf Gewichtsklassen im freien sowie im griechisch-römischen Stil, antreten. Waren es im vergangenen Jahr neun teilnehmende Landesorganisationen, so standen diesmal in Aalen nur sechs Mannschaften auf der Matte.

In Runde eins am Freitag nach längerer Anreise erkämpfte sich die Ringeradler einen Sieg über das Saarland mit 23:19 Punkten.

Am nächsten Tag stand das Team aus Württemberg als Gegner fest. Nach einem sehr guten Start mit zwei Siegen von Emma Zich und Francis Mouh unterlagen die Ringeradler letztlich noch mit 26 :19. Nächster Gegner war der starke Titelverteidiger aus Bayern. An dieser Stelle war die Überraschung perfekt, als unsere Ringeradler über sich hinauswuchsen und sich einen 23:22 Sieg erkämpften. Beflügelt von dem Sieg ging es in Runde vier gegen das Team aus Nordbaden mit einem sicherem 24:17 Sieg weiter.

Letzter Kampf des Turniers war gegen das Team aus Südbaden. In einem packenden Duell unterlagen die Brandenburger mit einem Punkt (20:21) und landeten damit auf dem vierten Platz.


Mit Freude sahen Jugendreferent Maik Bitterling sowie das RVB-Trainerteam eine junge kämpferische Ringeradler-Mannschaft, welche sich von Kampf zu Kampf steigern konnte. Besonders hervorzuheben ist auch die gelungene Ausrichtung und Organisation des Turniers vom Gastgeber - dem KSV Aalen 05.


Die Platzierungen im Überblick:


1. Bayern

2. Württemberg

3. Südbaden

4. Brandenburg

5. Nordbaden

6. Saarland


Trainer- und Betreuerteam:

Jugendreferent & Delegationsleiter: M. Bitterling

Trainerteam: B. Tewes, S. Möser, M. Bankert




 

67 Ansichten

Comentarios


bottom of page