Suche

Deutsche Meisterschaften der Männer & Frauen Freistil 2022 in Riegelsberg/ Saarland

Aktualisiert: 30. Mai

Martin Obst beendet langjährige aktive Laufbahn mit dem Meistertitel


Riegelsberg - Vom 21. bis 22. Mai 2022 wurden im Saarland vor den Augen der stilartenverantwortlichen Bundestrainer sowie dem Präsidenten des Deutschen Ringer-Bund, Jens Nettekoven, die Deutschen Meister der Männer und Frauen aus insgesamt 142 Teilnehmern ermittelt. Insgesamt wurden bei dieser traditionellen Doppelmeisterschaft 20 Titel vergeben, wovon sechs Titel an Athletinnen und Athleten vom Bundesstützpunkt in Brandenburg gingen. Die Titelkämpfe bei den Frauen gewannen Lisa Ersel (50kg/ SV Luftfahrt Berlin), Eyleen Sewina (65kg/ RSV Rotation Greiz), Debora Lawnitzak (68kg/ SV Luftfahrt Berlin) sowie Francy Rädelt (76kg/ RSV Hansa 90 Frankfurt (Oder)). Bei den Männern erkämpften sich den Titel Erik Thiele (97kg/ KAV Mansfelder Land) und Martin Obst (79kg/ 1. Luckenwalder SC). Martin Obst, dessen größter Erfolg der Vize-Europameistertitel von 2018 ist, stellte nach dem Finale seine ausgezogenen Schuhe „auf die Matte“ und krönte damit das Ende seiner langjährigen und erfolgreichen Karriere mit einem weiteren Deutschen Meistertitel.


Die Silbermedaille erkämpfte sich mit einer starken Vorstellung Josefine Purschke (55kg/ SV Warnemünde), die erst wenige Sekunden vor Ablauf der Kampfzeit gegen die amtierende Vize-Weltmeisterin Nina Hemmer die entscheidende Wertung abgab und sich ihr hierdurch geschlagen geben musste. Weiterhin gewannen die Silbermedaille Schwester Angelina Purschke (53kg/ SV Warnemünde) sowie Laura Kühn (76kg/ SV Luftfahrt Berlin).


Bronze gewannen Lara Flachs (72kg/ 1. Luckenwalder SC), Rebekka March (55kg/ SC Warnemünde), Michelle Schnapp (50kg/ RSV Hansa 90 Frankfurt/Oder), Oliver Kock (125kg/ SC Roland Hamburg), Ansgar Reinke (79kg/ SV Preußen Berlin) und Richard Schröder (74kg/ 1. Luckenwalder SC).


Weitere Teilnehmer bei diesen Meisterschaften von Brandenburger Stützpunkten waren: Luisa Scheel (62kg/ SV Warnemünde), Amy Keller (53kg/ RS Sudenburg), Josie Schröder (65kg/ SC Dynamo Hoppegarten), Lennard Wickel (74kg/ 1. Luckenwalder SC), Friedrich Schröder (79kg/ 1. Luckenwalder SC), Naim Abualjuain (79kg/ 1. Luckenwalder SC), Alan Golmohammadi (79kg/ RC Germania Potsdam), Jonas Kock (79kg/ SC Roland Hamburg), Lucas Gansi (125kg/ 1. Luckenwalder SC).


Die Vereinswertung der Männer ging damit deutlich an die Männer vom 1. Luckenwalder SC, bei den Frauen sicherte sich der SV Warnemünde mit seiner starken Frauen-Riege diese Auszeichnung. Informationen zu weiteren Einzelergebnissen sowie den Verbands- und Vereinswertungen können unter folgendem Link eingesehen werden:


https://www.liga-db.de/Turniere/DM/2022/DE/220520_Riegelsberg/indexGER.htm


Wir gratulieren allen Teilnehmern, Trainern und Verantwortlichen in den Vereinen und Verbänden zu Ihren sportlichen Erfolgen und danken dem Ausrichter vom KV Riegelsberg und seinen vielen ehrenamtlichen Helfern zur Ausrichtung dieser gut organisierten Meisterschaft. Gleichzeitig blicken wir mit Spannung und viel Vorfreude auf die kommenden Deutschen Meisterschaften der Männer im Griechisch-römischen Stil vom 28.-29.05.2022 in Frankfurt (Oder).


Für die Bilder bedanken wir uns bei Simone Reinke vom Ringerverband Berlin e.V.




42 Ansichten