Partner des RVB

 

 

-------------------------------

 ------------------------------

 

 ------------------------------

---------------------------------

---------------------------------

 

Besucher seit dem 01.01.2013

122626
Heute373
Diesen Monat13294

Europameisterschaften der Altersklasse U-23 in Istanbul (TUR), vom 3.6.-10.6.2018 - Tag 2

Jan Zirn (97 kg/KG Baienfurt) steht bei  der U-23-EM in Istanbul (TUR) in der Hoffnungsrunde

 

Istanbul – Die Hoffnung stirbt zuletzt, die deutschen Griechisch-Römisch-Ringer haben bei den U-23-Europameisterschaften in Istanbul (TUR) am Mittwoch mit Jan Zirn (97 kg/KG Baienfurt) noch ein heißes Eisen im Feuer, der Württemberger steht in der Hoffnungsrunde.

 


Nachdem am ersten Wettkampftag bereits Jello Krahmer (130 kg/ASV Schorndorf), Karan Mosebach (77 kg/RSV Hansa 90 Frankfurt/O.) und Christopher Krämer (63 kg/TSV Westendorf) ausgeschieden sind, musste am Dienstag auch Hannes Wagner (82 kg/AC Lichtenfels) die Segel streichen, doch dann noch der Lichtblick; Jan Zirn (97 kg/KG Baienfurt) kann zumindest noch über die Hoffnungsrunde nach Bronze greifen.

Es begann alles so gut am Morgen des zweiten Wettkampftages, Hannes Wagner ließ gegen Oskar Johansson (SWE) beim 4:0-Punktsieg nichts anbrennen und auch Jan Zirn lieferte gegen Romas Fridrikas (LTU) einen starken Kampf ab, den er mit 11:5 Zählern für sich entschied. Doch dann stand Zirn eine Runde später gegen Vladen Kozliuk (UKR) beim 0:8 auf verlorenem Posten. Der Ukrainer zog mit einem weiteren, vorzeitigen Erfolg im Semifinalle gegen Martin Savolainen (FIN) in den Endkampf um die Goldmedaille ein und so steht Jan Zirn am Mittwoch im Hoffnungsrundenkampf dem Serben Janko Ivetic gegenüber. Im Falle eines Sieges kämpft der DRB-Ringer, der erst aus dem Juniorenbereich in die U-23 aufstieg, gegen Martin Savolainen um EM-Bronze.

Beendet ist das EM-Turnier für den Lichtenfelser Hannes Wagner,  der sein zweites Duell gegen David Losonczi (HUN) mit 3:4 hauchdünn verlor. Der Ungar unterlag im Halbfinale gegen Vaag Margarian (RUS) mit 1:10 vorzeitig, verfehlte damit das Finale und so kann Wagner auch nicht mehr in der Hoffnungsrunde erneut ins Kampfgeschehen eingreifen.

Wenn Jan Zirn am Mittwochmorgen in der Hoffnungsrunde kämpft, treten auch die ersten Damen zum Kampf um die Titel und Medaillen an. Ellen Riesterer (50 kg/Freiburg-Haslach) zog mit Milana Dadascheva (RUS) gleich die 3. der diesjährigen Frauen-Europameisterschaft zum Viertelfinalduell aus dem Lostopf, während Elena Brugger (55 kg/TuS Adelhausen) ebenfalls bereits im Viertelfinale gegen Jeannie Kessler (AUT) kämpfen wird. Auch Francy Rädelt (76 kg) steht bereits im Viertelfinale und trifft dort auf Anastasiia Shustova (UKR) zum Kampf um den Einzug ins Halbfinale. Die Ukrainerin ist kein unbeschriebenes Blatt, genau wie Francy Rädelt belegte sie im Vorjahr bei den U-23-Weltmeisterschaften in Bydgosczc (POL) den Bronzerang.

Wettkampfkalender

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Nach Stichwort suchen